FC St. Pauli Tischtennis

Vereinsmeisterschaft der Herren 2016

2. Platz im Doppel-Wettbewerb
links: Falk Brese, rechts: Roger Trebien

Die Vereinsmeisterschaft 2016 der Herren im Tischtennis gewann im Januar erwartungsgemäß Falk Brese, nachdem die übrigen Mitglieder der 1. Herren wegen Krankheit oder verletzungsbedingt auf ihre Teilnahme hatten verzichten müssen. Im Endspiel besiegte er Martin Fritsche (2. Herren) rechnerisch klar, aber spielerisch knapp mit 3:1 Sätzen und trat damit die Nachfolge von Tobias Kannen an, der in diesem Jahr keinen guten Tag erwischt hatte und vorzeitig ausgeschieden war. Dritter wurde etwas überraschend der Leiter der Tischtennisabteilung, Christoph Holz (3. Herren), der sich zuvor gegen einen seiner Mannschaftskollegen und gegen einen Kollegen aus der 2. Herren durchgesetzt hatte.

Im Doppel reichte es für Falk Brese an der Seite von Roger Trebien (5. Herren) hingegen nur zum zweiten Platz. Der Doppelspezialist Heinrich Hutzler (4. Herren) und Jonny Lohse (5. Herren) gewannen das Finale souverän mit 3:0.

Dass sich regelmäßiges Training auf die Leistungen auswirkt, demonstrierten die Teilnehmer aus der 3. Herren, die zu Beginn der Rückserie ungeschlagen auf dem ersten Platz der 2. Bezirksliga 3 steht, und Sebastian „Toxo“ Holzer, der Siebter wurde und sich mit der neu gegründeten 6. Herrenmannschaft Hoffnungen auf den Aufstieg in die 3. Kreisliga macht.

Die Damen, deren erste Mannschaft zu Beginn der Rückserie 2016/17 die Tabelle der 1. Landesliga mit 24:0 Punkten anführt und denen der Aufstieg in die Hamburg-Liga wohl kaum noch zu nehmen ist, tragen die Vereinsmeisterschaft erst zu einem späteren Zeitpunkt aus.

Fotos: Bernd Jonas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

26 − fiveundtwenty =