FC St. Pauli Tischtennis

2. Schülermannschaft – Tischtennis auf dem Kiez wird immer beliebter

Im letzten Jahr ist die Jugendabteilung der Tischtennissparte stark gewachsen.
So konnte in dieser Saison eine ganz neue Schülermannschaft in der Regionalklasse bis 15 Jahre gemeldet werden.
Gleich 17 (!) Tischtennis-Kids wurden in der 2. Schülermannschaft neu angemeldet.
Die meisten sind noch deutlich jünger sind als die gegnerischen Spieler und spielen erst seit einem knappen Jahr Tischtennis.

Folgende Kinder starteten dieses Jahr in Ihre erste Punktspiel-Saison:
Niko Altinoglou, Emil Heimann, Theo Wenge, Yelisei Pecoraro, Joel Frost, Karl Faber,
Clara Pauline Strelow, Jonte Nitschke, Momme Arjun Solga, Luna Koelle, Theo Busse,
Leif Reschke, Jonte Olejak, Paul Mattis Fiedler, Paavo Ludz, Kilian Kostbade.

Gleich im allerersten Spiel gab es das Derby gegen die 2. Schüler vom HSV.
Leider konnten unsere Kids da nicht mithalten. Für die meisten der HSV Spieler war es schon die zweite Spielsaison und die Mannschaft war uns einfach überlegen. Niko und Momme gelang es immerhin, zwei Einzel für sich zu entscheiden, so dass es am Ende 2:8 für den HSV ausging.

Im zweiten Spiel gegen die TTG Duwo Lemsahl IV sah es gleich schon viel besser aus.
Emil und Theo (Wenge) gewannen Ihr Doppel und in den Einzeln ging es ähnlich gut weiter:
Theo (W.) gewann ein Einzel, Theo Busse sogar gleich beide und Luna holte mit Ihrem Sieg über Linus Scharfenberg den letzten Punkt zum 5:5 – Unentschieden!.
Ein toller erster Erfolg. Um ein Haar hätten die FCSP Kids das Spiel sogar gewonnen, denn Emil verlor sein zweites Spiel erst in der Verlängerung des 5. Satzes – mit 12:14!
Eine ganz knappe Kiste…..

Weiter ging es gegen den USC Paloma:
Hier durften unsere Jüngsten, Clara und Yelisei, beide erst 9 Jahre alt, an den Start gehen. Zusammen mit Niko und Paavo (beide 12 Jahre alt) ging es gegen die starken Schüler von Paloma, die ebenfalls schon in der vorherigen Saison begonnen hatten.
Hier hieß es nun Kopf hoch, denn mit 0:10 Punkten ging das Spiel mehr als deutlich verloren.
Auch der starke Niko konnte hier nichts ausrichten. Die tapfere Clara kämpfte um jeden Punkt und schaffte immerhin einen Satzgewinn, gegen einen deutlich älteren Gegenspieler.

Ähnlich sah es im nächsten Spiel gegen den SC Poppenbüttel II aus.
Niko holte den Ehrenpunkt für den FCSP. Gegen den Niendorfer TV II bliebt Niko im Einzel sogar ungeschlagen, Theo (W.) gewann ebenfalls ein Einzel.

Kurioserweise wurde das verlorene Rückspiel gegen den HSV
nachträglich mit 10:0 für St. Pauli gewertet, weil der HSV unangemeldete Spieler eingesetzt hatte. Die zwei Punkte nahmen wir gerne mit :-).

Im Rückspiel gegen Duwo folgte dann der Durchbruch: der erste Sieg mit 7:3 wurde eingefahren. Niko, Joel, Kilian und Jonte (Olejak) spielten eine hervorragende Partie und belohnten sich für ihre guten Leistungen. Sogar der erst 8-jährige Jonte gewann ein Einzel. Kilian ist erst seit wenigen Monaten im Verein.
Ein toller Erfolg und ein gutes Gefühl für die ganze Mannschaft!

Auch im Rückspiel gegen Paloma war schon eine enorme Leistungssteigerung zu erkennen. Statt 0:10 hieß es am Ende nur 4:6. Kilian und Niko blieben ungeschlagen. Leider gingen beide Doppel im fünften Satz verloren. Sonst wäre auch da ein Punktgewinn möglich gewesen.

Die beiden letzten Spiele gegen Poppenbüttel und Niendorf waren dann allerdings um so härter. Etwas krankheitsgeschwächt trat der FCSP in diesen beiden Spielen an und war am Ende leider überfordert. Immerhin konnte Paavo gegen Niendorf den Ehrenpunkt retten.

In der Summe haben sich die Kids in ihrer ersten Saison wirklich fabelhaft geschlagen. Alle bewiesen einen tollen Teamgeist und zeigten FairPlay gegenüber ihren Gegnern.
Wenn es auch Niederlagen hagelte, so haben die Kids eine Menge gelernt und ihre ersten Erfahrungen im Tischtennis-Punktspielbetrieb gesammelt.

Wir freuen uns auf die nächste Saison mit Euch!
Bleibt am Ball – Forza St. Pauli !

 

Text und Fotos: Andrea Gütschow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ sevenundthirty = nineundthirty